News


Pimp your Website
oder in deutsch:

Wir bringen Ihre Website mit diesen Leistungen nach vorn:

Mehr Infos hier

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Chrono.net Internetagentur vom 1.2.2009

Allgemeines
Chrono.net Media Works, Inhaber Holger Fleige, In der Wörth 11, D-31319 Sehnde, nachfolgend CHRONO.net genannt, stellt dem Auftraggeber ihre Leistungen ausschließlich zu den nachfolgenden Bedingungen zur Verfügung. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) sind Bestandteil aller Verträge in schriftlicher, elektronischer oder mündlicher Form mit CHRONO.net. Der Auftraggeber erkennt diese spätestens bei der Auftragserteilung an. Dieses gilt insbesondere auch dann, wenn der Auftraggeber Allgemeine Geschäftsbedingungen verwendet und diese entgegenstehen oder von den hier aufgeführten Bedingungen abweichende Bedingungen enthalten. Auch gelten die hier aufgeführten Bedingungen, wenn CHRONO.net in Kenntnis entgegenstehender oder von den hier aufgeführten Bedingungen des Auftraggebers den Auftrag vorbehaltlos ausführt. Abweichungen zu den AGB gelten nur, sofern sie schriftlich vereinbart wurden und CHRONO.net ausdrücklich zustimmt. Nebenabreden werden ausgeschlossen. Unsere Mitarbeiter sind nicht befugt, andere Abreden entgegenzunehmen oder auszusprechen.
Leistungen allgemein
Die von Chrono.net zu erbringenden Leistungen ergeben sich aus dem, einem Vertrag zugrunde liegenden Angebot und der darin enthaltenen Leistungsbeschreibung.

Webhosting /Email
Mit der Annahme des Auftrages oder der Zuteilung von Speicherplatz und Logindaten kommt ein Vertrag über die Nutzung dieser Dienstleistung zustande. Domainnamen auf dem virtuellen Server werden durch Chrono.net bei dem jeweiligen NIC registriert und direkt mit dem Kunden abgerechnet. Die jeweils jährlichen Gebühren für die Beantragung, Übernahme (KK)  oder Pflege eines Domainnamen werden bei Antrag fällig, unabhängig davon, ob dieser registrierungsfähig ist oder abgelehnt wird. Chrono.net stellt auf seinen Internetseiten eine Abfrage-möglichkeit nach freien oder registrierungsfähigen Domainnamen zur Verfügung. Für die Zustimmung des "alten" Providers zur Domainnamenübernahme (KK) hat der Kunde selbst zu sorgen. Die benötigten IP-Nummern bleiben im Besitz von Chrono.net und dürfen jederzeit verändert werden. Die Daten zur Registrierung werden an den jeweiligen NIC automatisiert übermittelt. Der Kunde kann von einer tatsächlichen Verfügbarkeit und Zuteilung des Domainnamens erst ausgehen, wenn diese durch den jeweiligen NIC bestätigt ist. Jegliche Haftung und Gewährleistung für die Zuteilung der bestellten Domainnamen ist seitens Chrono.net ausgeschlossen. Chrono.net ist nicht für die Datensicherung der auf dem virtuellen Server gespeicherten Dateien verantwortlich. Soweit Daten auf den virtuellen Server übermittelt werden, stellt der Kunde, mindestens einmal täglich, Sicherheitskopien her.
Eine Übertragung von rechtsverletzenden oder pornografischen Daten auf den virtuellen Server ist nicht gestattet. Der Kunde ist für alle rechtlichen und sonstigen Belange und bzgl. seiner Daten selbst verantwortlich. Der Kunde hat in regelmäßigen Abständen selbst zu prüfen, ob alle Daten auf seinem virtuellen Server den rechtlichen oder wettbewerblichen Belangen genügen. Bestimmte Leistungsangebote beinhalten ein Virenschutzprogramm, das der Kunde in seinem E-Mail-Account deaktivieren kann. Der Auftragnehmer weist darauf hin, dass kein auf dem Markt befindliches Virenschutzprogramm eine hundertprozentige Sicherheit bieten kann. Dies beruht u.a. auf der Vielzahl der sich im Umlauf befindlichen Viren und deren ständiger Aktualisierung. Der Auftraggeber wird deshalb ausdrücklich darauf hingewiesen, dass auch geprüfte E-Mails einen Virus enthalten können. Der Auftraggeber hat insbesondere vor diesem Hintergrund für eine aktuelle Sicherung seiner Daten Sorge zu tragen. Der Kunde erhält zur Pflege seines Angebotes einen Loginnamen und ein Loginpasswort. Er ist verpflichtet, dieses vertraulich zu behandeln, und haftet für jeden Missbrauch, der aus einer unberechtigten Verwendung der Daten resultiert. Ein Zurverfügungsstellung, Verleihen, Vermieten oder Verkaufen der Dienstleistung an Dritte ist nicht gestattet. Ausnahmen hiervon bilden die explizit von Chrono.net autorisierten Reseller. Dem Kunden ist bekannt, daß aufgrund der Struktur des Internets die Möglichkeit besteht, übermittelte Daten abzuhören. Dieses Risiko nimmt der Kunde in Kauf. Chrono.net haftet nicht für Verletzungen der Vertraulichkeit von e-Mail Nachrichten oder anderweitig übermittelter Informationen. Bei Überschreitung des monatlich freien Traffic’s des virtuellen Servers stellen wir diesen gemäß unserer Preisliste zusätzlich in Rechnung.

Haftung
CHRONO.net haftet, gleich aus welchem Rechtsgrund, nur für Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit. Diese Haftung gilt auch für die Erfüllungs- und Verrichtungsgehilfen.
Für leichte Fahrlässigkeit ist die Haftung ausgeschlossen. Die Haftung für positive Vertragsverletzung, Verschulden bei Vertragsschluss und aus unerlaubter Handlung ist außerdem auf den Einsatz des typischen, vorhersehbaren Schadens begrenzt.
Soweit gesetzlich keine kürzeren Verjährungsfristen vorgesehen sind, verjähren Forderungen gegen Chrono.net nach sechs Monaten nach Kenntnis des Schadens und jedenfalls nach zwei Jahren nach dem anspruchsbegründenden Ereignis.
Mit der Freigabe von Entwürfen und Reinausführungen durch den Auftraggeber übernimmt dieser die Verantwortung für die rechtliche, technische und funktionsgemäße Richtigkeit von Text, Bild und Gestaltung. Mit dieser Freigabe entfällt dafür jede Haftung von CHRONO.net.
Chrono.net übernimmt keine Gewähr und Garantie für die richtige Wiedergabe sowie für eine identische Darstellung von Internet- und anderen Präsentationen bei der Verwendung unterschiedlicher Hardware, Betriebssystem-, Browser- und anderer Darstellungssoftware.
Wenn der Auftraggeber selbst Eingriffe in den erstellten Produkten (z.B. Programmcode, Verzeichnisstrukturen) vornimmt, entfällt der Gewährleistungs- oder Haftungsanspruch.
Chrono.net prüft die erstellten Produkte auf Ihre Funktionalität und Lauffähigkeit nur der durchschnittlich und allgemein meistgenutzten Betriebssystem-, Browser- und anderer Darstellungssoftware. Ausschließlich diesbezügliche Fehler, die dazu führen, dass die Programme, Internet- und anderen Präsentationen nicht ausführbar sind, werden von Chrono.net bereinigt. Dies gilt auch, wenn nur Teile davon fehlerhaft sind.
Der Auftraggeber ist verpflichtet, Sicherungskopien jeglicher Daten zu erstellen und zu verwahren, die zur Nutzung überlassen worden sind.

Drittanbieter, Fremdunternehmen
Chrono.net kann Dienstleistungen oder die gesamte oder Teilproduktion für einen Auftrag von Sub- oder Fremdunternehmen im Namen und für Rechnung des Auftraggebers erbringen lassen. Der Auftraggeber verpflichtet sich, CHRONO.net entsprechende Vollmacht zu erteilen. Soweit im Einzelfall Verträge über Fremdleistungen im Namen und für Rechnung von CHRONO.net abgeschlossen werden, verpflichtet sich der Auftraggeber, CHRONO.net im Innenverhältnis von sämtlichen Verbindlichkeiten freizustellen, die sich aus dem Vertragsabschluß ergeben. Dazu gehört insbesondere die Übernahme der Kosten.

Urheberrecht und Nutzungsrechte
Mit Ausnahme von Webhosting-/Domain- und Emailverträgen ist jeder erteilte Auftrag ein Urheberwerkvertrag, der auf die Einräumung von Nutzungsrechten an den Werkleistungen gerichtet ist. Alle Entwürfe und Reinzeichnungen unterliegen dem Urheberschutzgesetz. Die Bestimmungen des Urheberrechtsgesetzes gelten zwischen den Parteien auch dann, wenn die erforderliche Schutzvoraussetzung im Einzelfall nicht gegeben ist. Damit stehen CHRONO.net insbesondere die urheberrechtlichen Ansprüche aus §§ 97 ff. UrhG zu. An Entwürfen und Reinzeichnungen werden nur Nutzungsrechte eingeräumt, nicht jedoch Eigentumsrechte übertragen. Die Entwürfe und Reinzeichnungen dürfen ohne ausdrückliche Einwilligung von CHRONO.net weder im Original noch bei der Reproduktion verändert werden. Jede Nachahmung - auch von Teilen - ist unzulässig. Ein Verstoß gegen diese Bestimmung berechtigt CHRONO.net, eine Vertragsstrafe in Höhe von 100% der vereinbarten Vergütung neben der ohnehin zu zahlenden Vergütung zu verlangen. Ist eine solche Vergütung nicht vereinbart, gilt die nach dem Tarifvertrag für Design-Leistungen SDSt/AGD (neuste Fassung) übliche Vergütung als vereinbart. CHRONO.net überträgt dem Auftraggeber die für den jeweiligen Zweck erforderlichen Nutzungsrechte. Soweit nicht anders vereinbart, wird jeweils nur ein einfaches Nutzungsrecht für die Dauer von einem Jahr kostenlos übertragen. Die Übertragung der Nutzungsrechte durch den Auftraggeber an Dritte bedarf der vorherigen schriftlichen Vereinbarung zwischen CHRONO.net und dem Auftraggeber. Nutzungsrechte gehen erst nach vollständiger Zahlung der Vergütung durch den Auftraggeber auf diesen über. CHRONO.net hat das Recht, auf seinen Werken, auf den Vervielfältigungsstücken und in Veröffentlichungen über das Produkt als Urheber genannt zu werden. Eine Verletzung dieses Rechts berechtigt CHRONO.net zum Schadensersatz. Ohne Nachweiß kann CHRONO.net 100% der vereinbarten bzw. nach dem Tarifvertrag für Design-Leistungen SDSt/AGD (neuste Fassung) üblichen Vergütung neben dieser als Schadensersatz verlangen.
Vorschläge und Weisungen des Auftraggebers oder seiner Mitarbeiter und Beauftragten haben keinen Einfluss auf die Höhe der Vergütung. Sie begründen kein Miturheberrecht.
CHRONO.net ist nicht verpflichtet, Dateien oder Layouts (so genannte Rohdateien), die im Computer erstellt wurden, an den Auftraggeber herauszugeben. Wünscht der Auftraggeber die Herausgabe, ist dies gesondert zu vereinbaren und zu vergüten. Hat CHRONO.net dem Auftraggeber Computerdateien zur Verfügung gestellt, dürfen diese nur mit vorheriger Zustimmung von CHRONO.net geändert werden.

Vergütung /Abnahme/Mitwirkungspflicht
Die Vergütung für Entwürfe, Reinzeichnungen und Einräumung der Nutzungsrechte erfolgt auf der Grundlage des Tarifvertrag für Design-Leistungen SDSt/AGD (neuste Fassung), sofern keine anderen Vereinbarungen getroffen wurden. Bereits die Anfertigung von Entwürfen ist kostenpflichtig, sofern nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart ist. Werden die Entwürfe in größerem Umfang als ursprünglich vorgesehen genutzt, ist CHRONO.net berechtigt, nachträglich die Differenz zwischen der höheren Vergütung für die tatsächliche Nutzung und der ursprünglich erhaltenen Vergütung zu verlangen.
Alle Preisangaben in Angeboten von Chrono.net sind Nettopreise, die gesetzliche Mehrwertsteuer wird zuzüglich berechnet.

Das Zahlungsziel beträgt 10 Tage netto ab Rechnungsstellung, wenn nicht anders vereinbart.
CHRONO.net ist berechtigt, Rechnungen auch per Email an die vom Auftraggeber genannte Emailadresse zu übersenden. Diesem Verfahren stimmt der Auftaggeber zu.
Auch bei Nichtverwendung einer Leistungen wird wie üblich eine Rechnung fällig.
Bei Aufträgen, die einen Netto-Auftragswert von 1000,- EURO überschreiten, ist Chrono.net berechtigt, angemessene Abschlags- und Vorauszahlungen zu fordern. Diese sind, wenn nicht anders vereinbart, 1/3 der Gesamtvergütung bei Auftragserteilung, 1/3 nach Fertigstellung von ~ 50% der Arbeiten, 1/3 nach Ablieferung. Der Auftraggeber verpflichtet sich, binnen 2 Wochen nach Mitteilung der Fertigstellung des Werkes durch CHRONO.net, dieses abzunehmen oder auf Fehler oder Lücken hinzuweisen. Erfolgt in keine Rückmeldung, gilt das Werk als mangelfrei abgenommen und genehmigt. Für die Beseitigung von Fehlern oder Lücken sind diese sofort innerhalb 3 Tagen nach Mitteilung abzunehmen, ansonsten gilt vorgehender Satz. Die Abnahme darf nicht aus gestalterisch-künstlerischen Gründen verweigert werden. Im Rahmen des Auftrags besteht Gestaltungsfreiheit. Reklamationen hinsichtlich der künstlerischen Gestaltung sind ausgeschlossen. Wünscht der Auftraggeber während oder nach der Produktion Änderungen, hat er die Mehrkosten zu tragen.

Bei Erstellungsaufträgen (Homepage-, Katalog-, Flyer-, oder ähnlicher Erstellung) gilt für den Auftraggeber eine weit reichende Mitwirkungspflicht. Sollte der Auftraggeber dieser Pflicht nicht nachkommen, so hat CHRONO.net das Recht, nach Ablauf der 2. Mahnung Verzugskosten in Höhe von 1% des Auftragswertes pro Woche zu berechnen.

Zahlungsverzug
Kommt der Auftraggeber seinen Zahlungsverpflichtungen nicht nach, stellt die Zahlungen ein oder eine Bank lässt die Zahlungen zurückgehen, ist Chrono.net zur fristlosen Kündigung des Vertrages berechtigt. Befindet sich der Auftraggeber in Verzug, ist Chrono.net berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von bis zu 6% über dem Leitzins der Europäischen Zentralbank zu berechnen und Mahngebühren einzufordern. Die Geltendmachung eines nachgewiesenen höheren Schadens bleibt davon unberührt.
Ab der 2. Mahnung oder bei Lastschriftrückbuchung ist Chrono.net ohne Prüfung berechtigt, den Internetnamen, die Emailadressen und den Zugang der Webseite bis zum Zahlungseingang zu sperren. Eine Entschädigung für eventuell eintretenden Geschäftsausfall seitens des Auftraggebers kann nicht eingefordert werden. Ab dem 7. Tag nach Zusendung der 3. Mahnung kann CHRONO.net die Domainnamen an das jeweilige NIC zurückzugeben. Dies hat keinen Einfluss auf den Ausgleich der Rechnung und der bis dahin entstandenen Kosten. Diesem Passus stimmt der Auftraggebers ausdrücklich zu.
Bis zur Zahlung bleiben alle gelieferten Leistungen im Eigentum von Chrono.net und können ohne weitere Ankündigung von Chrono.net zurückgenommen werden. Die hierfür notwendigen Zugriffe z.B. auf Server und Internetverzeichnisse des Auftraggebers werden ausdrücklich vom Auftraggeber gestattet und unterstützt.

Sonderleistungen, Neben- und Reisekosten
Auslagen für technische Nebenkosten, insbesondere für spezielle Materialien, für die Anfertigung von Modellen, Fotos, Zwischenaufnahmen, Reproduktion, Erwerb von Nutzungsrechen, Satz und Druck etc. sind vom Auftraggeber zu erstatten.
Reisekosten und Spesen für Reisen, die im Zusammenhang mit dem Auftrag zu unternehmen und mit dem Auftraggeber abgesprochen sind, sind vom Auftraggeber zu erstatten.

Datenschutz
Der Vertragspartner wird hiermit gemäß § 33 Abs.1 des Bundesdatenschutzgesetzes sowie § 4 der Teledienst Datenschutzverordnung darüber in Kenntnis gesetzt, dass CHRONO.net seine Anschrift in maschinenlesbarer Form speichert und für Aufgaben, die sich aus dem Vertrag ergeben, maschinell verarbeitet.

Rechte Dritter
Chrono.net prüft nicht, ob vom Auftraggeber zur Verfügung gestelltes Bild-, Text- oder sonstiges Material frei von Rechten Dritter ist. Dies obliegt allein dem Auftraggeber. Dies gilt auch für das Wettbewerbsrecht. Chrono.net kann für diese Verstöße nicht haftbar gemacht werden. Der Auftraggeber trägt die Kosten einer etwaigen Rechtsverfolgung.

Laufzeiten / Kündigung eines Vertrages
Leistungen, wie Domainregistrierungsgebühren, Speicherplatz, Emailaccounts, u.ä. sind Leistungen, die sich ohne Kündigung automatisch um eine weitere Periode verlängern.
Die allgemeinen Kündigungsfristen betragen 4 Wochen zum Ablauf der Periode. Sollte eine Löschung, z.B. des Domainnamens, aufgrund von Chrono.net nicht verschuldeter oder beeinflussbarer Weise, nicht bis zum Ablauf der Periode erfolgen können, ist eine weitere Registrierungsperiode vom Auftraggeber zu zahlen. Um diese Gefahr für den Auftraggeber zu minimieren, kann z.B. der Löschungsantrag des Domainnamens schon 2 Wochen vor Ablauf der Periode von Chrono.net in Auftrag gegeben werden. Eine anteilmäßige Rückzahlung der Gebühren oder Haftung für eine vorzeitige Abschaltung des Domainnamens wird hiermit ausgeschlossen. Soll bei einer Kündigung der damit verbundene Domainname gelöscht werden, so ist zusätzlich ein unterschriebener "CLOSE"-Antrag an Chrono.net zu senden. Sollte die Löschung einer Domain aufgrund eines nicht zugesandten CLOSE-Antrags nicht erfolgen können, ist der Auftraggeber verpflichtet, diesen für eine weitere Registrierungsperiode zu bezahlen. Gleiches gilt, wenn es der Auftraggeber unterlässt, die Domain bei einem Providerwechsel, nicht bis zum Ablauf der Registrierungsperiode zu dem neuen Provider zu verlegen. Verzögert sich die Durchführung des Auftrages aus Gründen, die der Auftraggeber zu vertreten hat, kann CHRONO.net eine angemessene Erhöhung der Vergütung verlangen. Bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit kann CHRONO.net auch Schadensersatzansprüche geltend machen.

Bei Stornierung oder Kündigung eines Erstellungsauftrags durch den Auftraggeber vor Fertigstellung der Leistung wird 100% der Gesamtsumme des Auftrages berechnet. Alternativ kann die bis zu diesem Zeitpunkt für den Auftrag aufgewendete Zeit mit einem Netto-Stundensatz von 90,- EURO berechnet werden. Die Auswahl obliegt allein CHRONO.net. Bei Kündigung oder Stornierung eines Auftrages vor Auftragsbeginn wird 50% der voraussichtlichen Gesamtsumme berechnet. Die Übergabe einer bis dahin erbrachten Leistung ist durch die besondere Art des Produktes nicht immer möglich und kann nicht eingefordert werden. Bei Möglichkeit erfolgt eine Übergabe der bis dahin erbrachten Leistung auf freiwilliger Basis.
Aufträge, die gegen geltendes Recht verstoßen, Dritte negativ darstellen, pornografische oder fremdenfeindliche Inhalte haben, oder die Chrono.net in wirtschaftlicher oder sonst einer Weise Schaden zufügen, werden nicht ausgeführt oder können nach Kenntniserlangung von Chrono.net sofort fristlos gekündigt werden. Erbrachte Leistungen werden in diesem Fall wie bei Stornierung oder Kündigung des Auftraggebers berechnet und behandelt. Sollte sich erst bei der Erarbeitung eines verlangten Produktes herausstellen, dass die Umsetzung in der verlangten Form nicht möglich ist oder überdurchschnittlich mehr Aufwand als vereinbart erfordert, wird der Auftrag erneut verhandelt. Sollte kein neuer Vertrag zustande kommen, wird die bis dahin erbrachte Leistung wie bei Stornierung oder Kündigung des Auftraggebers berechnet und behandelt.

Schlussbestimmungen
Diese Allgemeinen Geschäftsbedingung gelten ab 01.01.2009 und ersetzen alle bisherigen AGB. Für Verträge und deren Durchführung gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland, der Gerichtsstand ist Lehrte.



Webseiten Award gewonnen

Unsere Seite hat den begehrten PLATIN-AWARD von Awardverleih.de für Design, Konzeption, Suchmaschinen-optimierung und Inhalt verliehen bekommen. Wir freuen uns und sagen: Vielen Dank


Laufendes Projekt
Coming soon...

Elke Magdalena Werther Handels-
vertretung Selva Hospitality
 
Links
Unsere Domains:
Sie können sich unsere Domain nicht merken, dann nehmen Sie doch eine andere:
www.chrono.net
www.chrono-net.de
www.chrononet.eu
www.chrono-web.de
www.sparnummer.de

oder besuchen Sie unsere Töchter:
www.computer-sehnde.de
www.computer-hannover.de
www.webundcom.de
www.fleige-datenschutz.de


Statistik
Ihre IP-Adresse ist:
107.22.126.144

Besucherstatistik

› 2 online
› 50 heute
› 192 dieser Monat